Umzug Paar

Nachsendeauftrag bei Umzug

Bei einem Umzug müssen einige Dinge in die Wege geleitet werden. Am wichtigsten ist dabei wohl die Nachsendung der Post, denn schließlich müssen Rechnungen und andere Schreiben pünktlich eintreffen. Eine gute Möglichkeit, den Erhalt der Post auch bei einem Umzug zu garantieren, ist der Nachsendeantrag.

Was ist ein Nachsendeauftrag?

Der Nachsendeauftrag ist ein Service, welcher dazu dient, diverse Post- und Briefsendungen auch bei Umzügen oder einer vorübergehenden Abwesenheit  zu erhalten. Genutzt werden kann das Angebot auch, um die Post lediglich umzuleiten. Das ist insbesondere dann praktisch, wenn ein Sterbe- bzw. Betreuungsfall vorliegt oder bei einem Umzug in ein Pflegeheim. Auch für die Urlaubszeit, bei einem Klinikaufenthalt oder in ähnlichen Situationen bietet sich ein Nachsendeauftrag mit dem Nachsendegrund “vorübergehende Abwesenheit” an. Neben der Nachsendung der Post erhalten private Nutzer weitere Leistungen. So etwa das Magazin „Neues Zuhause“, welches Tipps und Hinweise zum Start in der neuen Umgebung bereithält. Geschäftskunden erhalten den sogenannten Businessplaner.

Es lohnt sich also aus vielen Gründen, einen Nachsendeauftrag einzurichten. Gerade beim Umzug eines Geschäftes oder auch bei einer Firmeninsolvenz ist es enorm wichtig, sämtliche Briefsendungen zeitnah zu erhalten. Auch Privatkunden können den Umzug mit einem Nachsendeauftrag deutlich entspannter angehen und müssen keine Angst haben, wichtige Postsendungen zu verpassen.

Dauer bis zur Einrichtung

Grundsätzlich kann der Nachsendeantrag zu jedem Zeitpunkt eingerichtet werden. Es dauert jedoch in der Regel 5 Werktage, bis der Service in Kraft tritt, weshalb es sich empfiehlt, ihn rechtzeitig vor dem Umzug oder der vorübergehenden Abwesenheit zu buchen.

Nachdem der Nachsendeauftrag eingerichtet wurde, läuft er bis zu 12 Monate, wobei es problemlos möglich ist, den Service bereits nach 14 Tagen wieder zu kündigen. Nach Ablauf der 12 Monate ist es zudem möglich, den Nachsendeauftrag erneut einzurichten. Dazu wird jedem Kunden für Ablauf der Nachsendung ein Schreiben zugesandt, in welchem die Verlängerung ohne weitere Umstände möglich ist. Auch eine Verlängerung des Nachsendeauftrag um weitere sechs Monate ist in den meisten Fällen möglich.